Über mich

 


Sinnesbotschaftlerin *Artist * Geliebte der Pflanzen & Kräuter

 

Es wundert mich heute nicht mehr, das ich mich so sehr für Pflanzen interessiere.

Denn – Nomen est Omen.

Auch meiner Namenspatin – der Jasmin habe ich eine Widmung geschenkt.

2017/18 befand ich mich in schönen Lernprozessen mit und über Wildpflanzen in angeleiteten Jahresseminaren.


2019 habe ich die Ausbildung als Kräuterfachfrau bei Phytaro ( Ulrike May ) im schönen Westerwald abgeschlossen.

Zuvor habe ich in hiesiger Gegend immer wieder an Wildkräuterführungen zu verschiedenen Themen teilgenommen, gerne rundum Burg Blankenberg in Hennef. Ich habe hier an einem wilden Ort einen genauso wilden Garten angelegt.

 

Die Sinnesschule begleitet mich schon lange. In meiner langjährigen Tätigkeit im sozialen Bereich habe ich anderen Menschen die bewusste Sinneswahrnehmung übers Riechen, Schmecken, Fühlen, Hören und Sehen näher gebracht. Ein Hauptaugenmerk lag auf einem Konzept, welches sich das Wohlfühlprogramm nennt. Schulungen über ätherische Öle und deren Anwendung, Entspannungsverfahren, etc. gehörten dazu.

In der Zeit habe ich den Patienten auch Phantasiereisen vorgelesen, um mehr Entspannung, inneres Bilderleben und dem Gefühl von “sich näher kommen” zu ermöglichen. Mittlerweile arbeite ich an eigenen Phantasiereisen, in denen auch der Sinn bzw. Lebenssinn – die 5 fünf Sinne – und die Sinnlichkeit eine Berechtigung bekommen.

Ich interessiere mich fürs Räuchern und passenden Pflanzenstoffen, habe vor 2 Jahren begonnen, eigene Räuchermischungen zu kreieren.

 

Insbesondere in der Pflanzenwelt und im Umgang damit, ist es sooo wichtig, alle Sinne einzusetzen. Neben dem Lernen über Pflanze xyz liegt es mir besonders am Herzen, zu wissen, wofür ich die Pflanzen einsetzen kann.

Kreativ-Sein beim Basteln, Kochen, der Zubereitung von Cremes, Tinkturen, usw…..das ist meine wahre Berufung. Die Seelenwelt zu erfassen, mich mit der Pflanze zu verbinden, mit allen Sinnen zu erfassen, das ist für mich erfüllend.

Einer meiner Lieblingszubereitungen ist das Shea Mousse, eine “Schlagsahne” für die Haut mit eigenen duften Kreationen.

Diese Kreativität sprudelt geradezu in mir & aus mir heraus…auch beim Malen, Tanzen und derzeit in einem neuen Projekt, kleine verrückte Püppchen herzustellen. Diese sind zum Teil schon mit ätherischen Ölen betupft, so das auch ihre Duftaura zur Geltung kommt, oder sie sind mit getrockneten Kräutern & Blüten geschmückt. Auch einfache Spielereien & Symboliken aus Natur findet ihr in den Puppies wieder. 

Und ich spreche für das sinnliche Erleben in mir, wenn ich z.B. einen Lieblingsgeruch aus der Natur einatme, mit den Händen in der Erde buddeln kann oder meiner Kreativität freien Lauf lasse.

Seit Juli 2019 bin ich Mitarbeiterin des Kräutercafés & der Wildkräutermanufaktur in Waldbröl-Geilenkausen. Ein wundervoller Ort, in dem die Pflanzen und Wildpflanzen eine genussvolle Bedeutung bekommen.

Schaut doch mal vorbei :

https://www.kraeutercafe.com

 

Seit Januar 2020 gibt es eine neue Seminarreihe im Kräutercafé, – die Pflanze des Monats -, der ich mich voll und ganz widme und die Wildpflanzen nicht nur theoretisch, sondern auch ganz praktisch und genussvoll näher bringe. 

Auch theoretisches & praktisches Wissen in Fortbildungen zu speziellen Themen wie Aphrodisiaka, Stempelmassagen, Parfüm Herstellung u.a.  mit Kräutern und ätherischen Ölen habe ich mir angeeignet.

 Ich wünsche Euch viel Freude auf der Pflanzen- und Kreativ Wiese……Jasmin